Sonderspendenaufruf verschickt

GIRASSOL braucht neues Auto

Liebe GIRASSOL-Freunde,

ist ein 12-jähriges Automobil als „alt“ zu bezeichnen?! Ganz gewiss ist es noch kein Oldtimer ... Und die Werbung versprach einst: „Der VW läuft und läuft und läuft.“

A b e r: die GIRASSOL-„Combi“ (auf Portugiesisch die! KOOUMBIE ausgesprochen) hat nun deutlich über 200.000 km auf dem Tacho, gefahren auf Straßen, die diese Bezeichnung manchmal kaum verdienen; im Dauereinsatz, um gelegentlich kranke Kinder zum Arzt zu bringen, die Markteinkäufe für die täglichen über 300 Mahlzeiten zu befördern, um Baumaterial oder Möbel zu transportieren, usw., usw., dazu vom alles zersetzenden Rost geplagt - ein Tribut an das feucht-heiße Klima in São Paulo.

Es ist die Rede von unserem „VW-Büsschen“, das GIRASSOL als Packesel dient und zum reibungslosen Betrieb der Einrichtung entscheidend beiträgt.

Vor zwölf Jahren schenkte VW do Brasil, anlässlich des Besuchs des damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler, GIRASSOL dieses Nutzfahrzeug - es war eine große, hilfreiche Geste ... Der Wagen entspricht nicht mehr den heutigen Sicherheitsvorschriften, ist mittlerweile extrem reparaturanfällig geworden und man könnte sagen: „Loch an Loch, hält aber doch noch!“ - er rostet überall. Muss jemand in GIRASSOL unerwartet zum Arzt gebracht werden, nimmt Sra. Cleibe (GIRASSOL Leiterin) dafür ihren Privatwagen, denn die „Combi“ kann für die Personenbeförderung nicht mehr mit modernen Sicherheitsgurten nachgerüstet werden. Beim Warentransport hat Sr. Antonio, unser Hausmeister und Fahrer immer öfter mit dem betagten Vehikel eine Panne ...

Kurzum: dieses Auto wird in sehr naher Zukunft aus dem Verkehr gezogen werden müssen! Und VW do Brasil baut dieses Modell schon seit einigen Jahren nicht mehr und in Brasilien auch kein vergleichbares Folgemodell. Ein fahrtüchtiger Mehrsitzer ist für GIRASSOL allerdings unabdingbar!

Die Sociedade Beneficiente Alemã (SBA), unser Trägerverein in São Paulo, ist an den Förderverein herangetreten, mit der Bitte um Unterstützung. Angesichts der schweren Wirtschaftskrise in Brasilien, die nun schon viele Jahre anhält, ist es fast unmöglich, die notwendigen Mittel für den Autokauf vor Ort aufzubringen. Das Werben um eine „Autospende“ bei der örtlichen Autoindustrie, ist bisher bedauerlicherweise aus ebendiesem Grund nicht erfolgreich gewesen.

Vor einigen Wochen wurde SBA GIRASSOL Kids/Pro eine Erbschaft zuteil. Von diesem Geld können €5.000,- bereitgestellt werden für ein neues Auto. Gebraucht werden weitere €17.500,- (inklusive Zulassungs- und Überführungsgebühren). Geplant ist der Kauf eines in Brasilien produzierten 7-sitzigen GM als Bioethanol-Benzin-Hybridmodells, dessen Sitze umgelegt, eine geräumige Ladefläche bilden.

Unser 20-jähriges Bestehen zum Anlass nehmend, hat der Vorstand des Fördervereins Girassol e.V. beschlossen, den Versuch zu unternehmen, die fehlende oben genannte Summe bis Ende Juni 2019 zusammenzutragen.

Die überwältigende Hilfsbereitschaft innerhalb der großen GIRASSOL-Unterstützergemeinschaft, die vor zwei Jahren zum Tragen kam, als es um die Finanzierung des Baus der Fotovoltaikanlage ging, hat uns ermutigt, Sie abermals um eine Sonderspende zu bitten, diesmal für den Kauf des dringend benötigten Fahrzeugs. Wie schon 2017, garantieren wir, dass, sollten die eingehenden Spenden den erforderlichen Betrag von €17.500,- übersteigen, so kommt dieses Geld selbstverständlich den alltäglichen Betriebskosten von GIRASSOL in São Paulo zugute.

Bitte helfen Sie uns, unter dem Stichwort C O M B I, GIRASSOL die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen zu können!

Sparkasse Hilden•Ratingen•Velbert
IBAN: DE25334500000034355883
BIC: WELADED1VEL
Stichwort: COMBI

Im Namen der Kinder, der Jugendlichen und der Mitarbeiter in São Paulo grüße ich Sie mit einem aufrichtigen „Dankeschön!“

Ihr
Andreas Krebs

Collage Bilder Combi

Drucken E-Mail

Sparkasse Leverkusen überreicht Spendenscheck

Lesung für GIRASSOL

Zum 10. Mal findet die Leverkusener Bücherwoche Levliest statt. Andreas Krebs und Paul Williams wurden von der Sparkasse Leverkusen, einem der Sponsoren dieser Kulturveranstaltung eingeladen, aus ihrem Buch “Die Illusion der Unbesiegbarkeit” am 11. April 2019 vorzulesen. Die beiden Autoren verzichteten auf eine Gage zugunsten von SBA GIRASSOL Kids/Pro in São Paulo. Und so überreichte Markus Grawe, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Leverkusen, unserem Förderverein einen Spendenscheck über die Summe der eingenommenen Eintrittsgelder für die Lesung der beiden GIRASSOL-Unterstützer.

Außerdem konnten die Zuhörer an dem Abend auch Bücher oder Hörbuch-CDs erwerben und sich diese von den Autoren an Ort und Stelle mit einer Widmung signieren lassen. Von jedem bei dieser Veranstaltung verkauften Exemplar kamen GIRASSOL nochmals € 5,- zugute.
Es war ein überaus informativer Abend für das zahlreich erschienene Publikum, das auch an dem Sozialprojekt in Brasilien reges Interesse zeigte. Zur Einführung in die Veranstaltung hatte Andreas Krebs kurz über die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen berichtet. Während der Erfrischungspause ergaben sich viele lebhafte Gespräche zu dem Thema und es gelang den anwesenden Ehrenamtlern, den Förderverein wieder bekannter zu machen und neue Interessierte zu gewinnen. Somit sind wir unserem großen Ziel zum 20jährigen Jubiläum wieder ein Schrittchen näher gekommen: nämlich neue Unterstützer zu werben!

Wir bedanken uns bei all’ jenen Menschen, die sich anlässlich dieses Events für die gute Sache GIRASSOL eingesetzt haben aufs Allerherzlichste!

_D5H7946
_D5H7965
_D5H7992
_D5H8000
_D5H8011
_D5H8018
_D5H8045
_D8F1255
_D8F1269
_D8F1279
_D8F1321
01/11 
start stop bwd fwd

Drucken E-Mail

Mitgliederversammlung 2019

Andreas Krebs und Weber Porto

Hoher Besuch

Mit großer Freude empfingen wir hohen Besuch aus Brasilien zu unserer Mitgliederversammlung 2019 am 23.03.2019 um 15.00 Uhr. Auf dem Foto Andreas Krebs mit Herrn Weber Porto (Vorsitzender SBA) vor der neuen Geschäftsstelle in Langenfeld. Und hier der Link zu einem kurzen Video, das Herr Weber Porto auf der Mitgliederversammlung zeigte: Video

Das Protokoll der Mitgliederversammlung finden Sie wie gewohnt unter "Allgemeines / Downloads"

Drucken E-Mail

2019 = 20. Geburtstag zum Zweiten!

Anzeigenkampagne setzt sich fort

Wie bereits Anfang Januar berichtet, haben die Frankfurter Werbeagentur PINK CARROTS und der Gruner+Jahr Verlag eine Pro-Bono-Aktion anlässlich des 20. Geburtstages des Förderverein Girassol e.V. gestartet. Nun erschien die gleiche ganzseitige Anzeige aus dem “Stern” auch in der “Brigitte” (Auflage: 330.000 Exemplare) vom 30. Januar 2019 auf Seite 105.

So wird uns zum zweiten Mal ein großes Geschenk gemacht! Wir haben dadurch die Gelegenheit, den Bekanntheitsgrad unserer Arbeit und deren Ziel zu vergrößern und den Kreis Interessierter zu erweitern.

Im Namen der Kinder, der Jugendlichen und der Mitarbeiter in São Paulo sagen wir “HERZLICHEN DANK!”

Titelbild Brigitte

Bild der Anzeige

Drucken E-Mail

2019 = Unser 20. Geburtstag!

Zwei Jahrzehnte ehrenamtlicher Einsatz für GIRASSOL

Wie angekündigt, beginnt mit dem neuen Jahr die Folge von Aktionen anläßlich des 20-jährigen Bestehens des Förderverein Girassol e. V. Initiiert und unterstützt durch die Werbeagentur PINK CARROTS in Frankfurt, erschien auf Seite 61 im ersten STERN (Auflage 700.000 Exemplare) dieses Jahres eine ganzseitige Anzeige, die auf GIRASSOL aufmerksam macht.
Das Kreativteam der Werbeagentur schenkte unserem Verein seine Arbeit und der Verlag Gruner+Jahr schaltete die Anzeige umsonst: alles zusammen ist eine Pro-Bono-Aktion, ein großes Geschenk an uns! Ohne dem Förderverein Kosten zu verursachen, verbinden wir mit dieser Maßnahme das Ziel, auf uns und unsere Arbeit für die Kinder und Jugendlichen in São Paulo hinzuweisen und somit neue Interessenten/Spender/Mitglieder zu gewinnen.
Über das Jahr 2019 verteilt werden weitere Aktivitäten folgen - Sie dürfen gespannt sein!

 

Doppelseite mit Werbung

Titelblatt Stern

Drucken E-Mail